Schirn_Presse_Leonora_Carrington_Self_Portrait_1936-38.jpg Leonora Carrington, Selbstbildnis in der Auberge du Cheval d'Aube, 1937/38, Öl auf Leinwand, The Metropolitan Museum of Art, New York © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Schirn_Presse_Leonora_Carrington_Self_Portrait_1936-38.jpg Leonora Carrington, Selbstbildnis in der Auberge du Cheval d'Aube, 1937/38, Öl auf Leinwand, The Metropolitan Museum of Art, New York © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Das WKTheater präsentiert:

IMMER NIE AM MEER

Ein Theaterstück

von Bernd Steets
Regie Thorsten Schmidt

 

Premiere: 08.02.2020, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen:
09.02.2020, 15 Uhr
12.02.2020, 20 Uhr
14.02.2020, 20 Uhr
15.02.2020, 20 Uhr


Bitte beachten:

Wegen des speziellen Bühnenbildes ist die Anzahl der Plätze in allen Vorstellungen beschränkt, es wird dringend geraten, Karten vorab unter  www.wktheater.de/Karten

zu reservieren!

 

Drei Männer sind unterwegs auf einer einsamen Landstraße. Ihr Auto ist ein ausgemusterter Dienstwagen des früheren österreichischen Bundespräsidenten Waldheim, günstig bei eBay erstanden. Im nächtlichen Wald kommt ihr Auto von der Straße ab. Verletzt, eingekeilt und ohne Aussicht auf Entkommen warten sie auf Rettung. Ihr einziger Proviant sind eine Schüssel Kartoffelsalat und einige Flaschen Sekt. Wut- und Angstanfälle wechseln mit überdrehter Heiterkeit und verzweifelten Weinkrämpfen. Und als die ersehnte Sirene ertönt, müssen sie bald feststellen, dass das nur die Ankündigung der Hölle auf Erden ist.

„Ein Drama über das Ende aller Hoffnungen“; „…unterhaltsamstes Theater mit brutal beklemmenden und zum Brüllen komischen Szenen.“

(Hamburger Morgenpost)

Mit: Peter Becker, Lukas Krumm, Kurt Mai, Lara Saynisch und Kaspar J. Zekorn.

Alle Vorstellungen in der Aula Waldbröl, Goethestraße.

Karten zu 10,- Euro (ermäßigt 8,- Euro) an der Abendkasse

oder online unter http://karten.wktheater.de. Weitere Informationen zum Stück unter http://wktheater.de.

IMMER NIE AM MEER

oder IM WALDHEIM
Theaterstück von Bernd Steets nach Christoph Grissemann, Dirk Stermann, Heinz Strunk, Jörg Kalt und Antonin Svoboda.


Inszenierung und Regie:

Thorsten Schmidt.
Bühne und Technik: Jan Ising, Sven Kubeile, Jonas Pardeyke, Bernd Radzwill, Michel Rothstein und Kaspar J. Zekorn.
Aufführungsrechte durch edition Smidt, Pullach im Isertal.

Museumsfahrt

Kunsthalle Schirn

Frankfurt

Fantastische Frauen

Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo

 

Samstag, 14. März 2020

8.00 Uhr

Abfahrt: Marktplatz Waldbröl

 

 

 

 

Die SCHIRN KUNSTHALLE Frankfurt präsentiert erstmalig in einer großen Themenausstellung den weiblichen Beitrag zum Surrealismus. Die Ausstellung bildet mit 260 Gemälden, Skulpturen, Filmen, Papierarbeiten und Fotografien ein vielfältiges Spektrum von 34 Künstlerinnen ab. Neben so bekannten Namen wie Frida Kahlo, Louise Bourgeois, Merret Oppenheim sind auch zahlreiche unbekannte surrealistische Künstlerinnen zu entdecken.

 

Museumsfahrt des WKT zur Kunsthalle SCHIRN Frankfurt Ausstellung: „FANTASTISCHE FRAUEN“

 

Abfahrt ab Waldbröl: 8:00 Uhr Marktplatz Waldbröl

Rückfahrt ab Frankfurt: 18:00 Uhr

 

Fahrtkosten: 30 € für Mitglieder, 35 € für Nichtmitglieder

sind vor Antritt der Fahrt im Bus zu zahlen

 

Verbindliche Anmeldung:

bis Sa. 07.März 2020

bei WIR-FÜR-WALDBRÖL GmbH, Tel.: (02291) 909980

oder Kurt Mai Telefon:

(02291) 5111,

E-Mail: SK-MAI@t-online.de

 

 

Vernissage

Wiltrud Reich

"Augen-Blicke"

Vernissage

und

Ausstellung

 

Montag, 10.Februar 2020

18.00 Uhr

Foyer des Bürgerdorfs

Nümbrechter Str. 19

Waldbröl

 

 

Wiltrud Reich  aus Nümbrecht  widmet sich seit 1990  der Aquarellmalerei und gestaltet seit 2006  auch Acrylbilder.  
 
Ihre Fertigkeiten erwarb sie  in Workshops und Malreisen mit namhaften Künstlern.  Sie präsentiert ihre Bilder hauptsächlich in Deutschland und ist Mitglied der Künstlergruppe „ Die Palette“ aus Nümbrecht.Ihre Motive findet sie in den Dingen und Lebewesen, die ihr im Leben begegnen.  Tiere , Blumen, Urlaubseindrücke u.a. hält sie mit Stiften und Farben hauptsächlich auf Papier fest. So zeigen ihre Bilder eigene Sichtweisen erkennbarer Motive. Eine kleine Auswahl zeigt sie im Internet unter: www.wiltrud-reich.de
 

Begrüßung:

Bürgermeister Peter Koester


Einführung:

Kurt Mai, Vorsitzender des WKT


Musikalische Umrahmung

am Flügel:

Gospel-Sängerin Anna Siebert  Oberwiehl 

Zur Ausstellungseröffnung sind Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich eingeladen.


Ausstellungdauer:

10.2.2020-9.4.2020
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.