Barbara Effer              Die mit dem Teddy spricht - Die Reise unseres Lebens

Kunst im Rathaus Edith Fischer

"TERROR" Theaterstück von Ferdinand von Schirach


Autorenlesung

Dienstag, 25. April, 19.30 Uhr

Bürgerhauskeller (unterer Eingang)

Vernissage

Montag, 10. April , 19.00 Uhr

Rathaus Waldbröl

 

Samstag,  25. März 2017     20 Uhr   

Sonntag,   26. März 2017     16 Uhr

Mittwoch, 29. März 2017     20 Uhr

Freitag,     31. März 2017      20 Uhr Samstag,    1. April 2017      20 Uhr

Aula des Hollenberg-Gymnasiums Waldbröl, Goethestraße


Barbara Effer, Die mit dem Teddy spricht – Die Reise unseres Lebens

Recycling Art
Textilobjekte / Malerei
Edith Fischer

"TERROR"

Theaterstück von Ferdinand von Schirach

Inszenierung und Regie:       Thorsten Schmidt


Die Autorin beschreibt die Entwicklung ihrer autistischen Tochter, die als Kind jeden Kontakt weggeschrien hat und heute als 46Jährige glücklich in einem Heim lebt.

 

Veranstalter: Stadtbücherei, Lieber Lesen, WKT

Eintritt: frei

Recycling Art

Entdeckung neuer, freier, Möglichkeiten

Textil-Collagen und Malerei

 

Anregungen hole ich mir in der Natur und in meiner Umgebung.

Durch Verformung, Festigung und Bemalung entstehen die Collagen.

Krawatten, Taschentücher, Bettlaken, Tischdecken finden eine Wiedergeburt zum zweiten Leben.

 

Begrüßung

Bürgermeister Peter Koester

 

Einführung
Kurt Mai, Vorsitzender des
Waldbröler Kultur Treff e.V.

 

Musik
Wiltrud Weinecke, Gitarre

 

Die Ausstellung

endet am 27. Mai 2017

 

Veranstalter:

WKT, Stadt Waldbröl

Eintritt frei

Eine Lufthansa-Maschine wird entführt. Der Terrorist droht, sie auf ein vollbesetztes Fußballstadion stürzen zu lassen. Entgegen dem Befehl seiner Vorgesetzten trifft der Kampfpilot Lars Koch die Entscheidung, das Passagierflugzeug abzuschießen, alle 164 Menschen an Bord sterben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten: Ist er schuldig oder nicht? Die Zuschauer sind die Schöffen. Per Abstimmung entscheiden Sie, wie dieses packende Theaterstück ausgeht!

 

Karten zu 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) an der Abendkasse

ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

oder online unter www.wktheater.de