Nachruf

 

Mit Betroffenheit nehmen wir Abschied von

Peter Richert

 

Als Mitglied des Waldbröler Kulturtreffs und des Ausschusses für Schule und Kultur hat er für uns und die Stadt Waldbröl die Ausstellungen im Rathaus organisiert und betreut. Seine Kenntnis und seine Liebe zur Kunst sowie seine weitreichende Vernetzung in der oberbergischen Kunstszene werden uns fehlen.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren
.

             

                       Peter Koester                             Kurt Mai                             Annette Tillmann

                      Bürgermeister             WaldbrölerKulturtreff e.V.                Kulturausschuss


Frau Höpker bittet zum Gesang

Waldbröl schreibt

Kunst im Rathaus


Mitsingkonzert

Sa., 14.1.2017   20.00 Uhr

Aula Hollenberg Gymnasium

 

 

Singen macht auch 2017 glücklich!

 

Deshalb hat Frau Höpker Piano & Gesang zu ihrer Profession gemacht und 2008 ein Veranstaltungsformat erfunden, bei dem man einfach mitsingen kann.

Seitdem begeistert die charmante Künstlerin ihr Publikum mit einem einzigartigen musikalischen Gesangserlebnis und sorgt regelmäßig für ausverkaufte Häuser.

 

Eintritt: 15,- € zzgl. Vorverkaufsgebühr (0,50€)

Veranstalter: WKT

 

Tickets:

WIR FÜR WALDBRÖL GmbH

Tel. 02291/90 99 808

online:

info@wir-fuer-waldbroel.de

Literaturabend

Don., 27.10.2016  19.00 Uhr

Bürgerhauskeller, Kaiserstr. 82, hinterer Eingang

 

Autoren lesen selbst verfasste Texte

 

Eintritt frei

Veranstalter: WKT, Stadtbücherei, Lieber Lesen

Vernissage

Mo., 5.9. 2016 19.00 Uhr

Rathaus Waldbröl

 

 

Harmonien und Brüche in Farbe und Form Malerei von Christne Evers

 

Christne Evers, Jg. 1950, ist in Tübingen aufgewachsen und seit über 30 Jahren im Oberbergischen beheimatet.
Nach Studium der Werbegrafik und Kunstgeschichte in München, Studien-­ und Arbeitsaufenthalten in England und Italien arbeitete sie zunächst in einem kaufmännischen Beruf.
Seit 2000 widmet sie sich
ausschließlich der Kunst mit
Schwerpunkt Ölmalerei.

Ihre Bilder -­‐ sie behandeln
vielfach Frauen-­Themen -­‐ sind eine Symbiose von Malerei und Zeichnung.
Den Harmonien von Farbe und Kompositon wirkt die Künstlerin entgegen:
die Oberflächenstrukturen werden aufgebrochen, die
Formen zerstört, verfremdet.
Diese Brüche gelten auch für
ihre künstlerische Aussage.

 

www.christneevers.de

 

Musikalische Begleitung durch

Alexander Wied am Klavier

 

Ausstellungsende 20. Oktober 2016

 

Eintritt frei

Veranstalter: Stadt Waldbröl, WKT